Gelbe Worte und Wolkennebel
24.04.2020

#30 – Menschenspezies oder sowas

Kommt dir das bekannt vor?: Du denkst grün, sagst gelb und dein Gegenüber versteht Pink?

Grade wir Mädels neigen ja manchmal dazu unsere Gedanken und wunderbare Wortwolken einzuhüllen, nur leider kommt dann häufig auch nicht mehr als weißer Nebel beim Gesprächspartner an. 😅

Und dann gibt es natürlich auch das komplette Gegenteil, nämlich so direkte Worte, dass es einen fast weg pustet und man verletzte Blicke erntet…

Wo liegt also die Mitte? 🙄

Naja, erstmal sollte man sich vielleicht dazu entscheiden die Wahrheit zu sagen, an Stelle von schmeichelnden Worten.

Und dann ist die Wahrheit natürlich über verschiedene Wege zu erreichen, auch auf eine direkte aber liebevolle und wertschätzende Art und Weise. Denn beim Respekt dem Gegenüber sollte am wenigsten gespart werden, meinst du nicht?

Ich denke daher, dass man mit klaren liebformulierten Worten mehr erreichen kann, als mit Watte, die nur zu Missverständnissen führt. 

Und meiner Meinung nach gilt sowieso: lieber etwas zu oft angesprochen, als gar nicht.


Schweigen ist Silber und Reden ist Gold, oder wie war das? 😜


Lust auf mehr Inspiration? Im Mission.Myself Growth Letter findest du sie definitiv! 😏

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.